In welchem Zustand muss mein Fahrrad sein?

Es sollte in einem technisch guten Zustand sein. Die sicherheitsrelevanten Teile – vor allem der Rahmen, die Reifen und die Bremsen – sollten vor dem Rennen von einem Fahrradmechaniker geprüft werden. Wenn du dir nicht sicher bist, lass dein Rad vor dem Rennen von einem erfahrenen Altfrid Fighter oder einem Mechaniker durchchecken.

Was brauche ich für das Wochenende?

Angesichts der Raumverhältnisse in einem Gruppenzelt sollte man sich auf das Wesentliche beschränken: übliche Kleidung (Hose, Jacke, T-Shirt, Pullover, …), ggf. auch warme Kleidung und Regenjacke/-hose, stabile Schuhe, Radhose und Radshirts in kurz und lang zum Wechseln (möglichst Funktionskleidung, die schnell trocknet), Radhelm, Radhandschuhe, ggf. Radschuhe, evtl. Radüberschuhe, Radwetterjacke, Badelatschen, Handtücher, Wäscheklammern, Duschgel, Zahn-bürste, Zahnpaste, Handy/-Ladegerät, Rad-Beleuchtung mit Ladekabel bzw. Ersatzbatterien, Kettenöl und Putztuch, Satteltasche am Rad (mit Werkzeug, Ersatzschlauch, Mantelheber), kleine Luftpumpe, 2 Trinkflaschen, Sonnen-/Sport-Brille, Sonnencreme, evtl. Creme für das Gesäß, Schlafsack und ggf. Isomatte, Müsliriegel/Gels für unterwegs (gibt es aber auch auf der Strecke).

Tipps

Die durchgeschwitzte Kleidung schnell wechseln.

Nur gut trainierte Fahrer/-innen sollten zwei oder mehrere Runden hintereinander fahren.

Teile deine Kräfte ein und gönne dir den nötigen Schlaf.

Durch regelmäßiges Essen bleibt man leistungsfähig auch über lange Zeit.